Seite drucken   Sitemap   Mail an die Selbsthilfe-Kontaktstelle Düren   Hinweise zur Änderung der Schriftgröße  

geplante Gruppengründungen

Gründung einer Selbsthilfegruppe für an Osteoporose Betroffene in Düren

Betroffene, die Interesse haben sich einer Selbsthilfegruppe anzuschließen, haben nun die Möglichkeit bei der Gründung einer Gruppe in Düren mitzuwirken.
Fragen, die im Zusammenhang mit der Erkrankung auftauchen, können im Rahmen regelmäßig stattfindender Treffen besprochen werden. Geplant sind regelmäßige Gesprächskreise, in denen der Erfahrungsaustausch und das Teilen von Informationen zu Themen wie beispielsweise Behandlungsmethoden im Mittelpunkt steht. Auch mit der Erkrankung verbundene Ängste und Sorgen können in einer Selbsthilfegruppe in vertrauensvollem Rahmen geteilt und besprochen werden.

Die Teilnahme ist kostenlos.

Bei Interesse an der Gruppe erhalten Sie nähere Informationen in der Selbsthilfe-Kontaktstelle Kreis Düren, Tel. 02421 48 92 11 (Mo.-Do. 9-12 Uhr sowie Di. 14-17 Uhr) oder per Mail
selbsthilfe-dueren@paritaet-nrw.org.



Gründung einer Selbsthilfegruppe für Menschen, die einen lieben Menschen verloren haben

Der Verlust eines lieben und wichtigen Menschen, egal ob durch Krankheit, Unfall oder Suizid, kann das Leben völlig auf den Kopf stellen. Die Welt dreht sich weiter, nur die eigene steht still und das oft für eine lange Zeit. Trauer ist etwas sehr Individuelles – jeder Mensch trauert auf seine Weise. Egal wie lange die Verluste zurückliegen, Trauer kennt oft keine zeitliche Begrenzung.

Trauernde, die Interesse haben, sich einer Selbsthilfegruppe anzuschließen, haben nun die Möglichkeit, auf Initiative einer Betroffenen, bei der Gründung einer Gruppe in Düren mitzuwirken. Geplant sind Treffen einmal im Monat in den Räumlichkeiten der Selbsthilfe-Kontaktstelle Kreis Düren.

Die Teilnahme ist kostenlos.

Bei Interesse an der Gruppe erhalten Sie nähere Informationen in der Selbsthilfe-Kontaktstelle Kreis Düren, Tel. 02421 48 92 11 (Mo.-Do. 9-12 Uhr sowie Di. 14-17 Uhr) oder per Mail
selbsthilfe-dueren@paritaet-nrw.org.



Gründung einer Selbsthilfegruppe zum Thema Post-VAC-Syndrom

Die Selbsthilfe-Kontaktstelle Kreis Düren unterstützt aktuell die Initiative einer Betroffenen zur Gründung einer Selbsthilfegruppe für Menschen mit Post-VAC-Syndrom. Menschen, die nach einer COVID-19 Impfung unter langanhaltenden gesundheitlichen Beschwerden und Nebenwirkungen leiden, haben nun die Möglichkeit, sich mit anderen Betroffenen im Rahmen einer Selbsthilfegruppe auszutauschen.

Geplant sind regelmäßige Treffen einmal im Monat zum Erfahrungsaustausch. Betroffene sollen hier das Gefühl haben, nicht allein zu sein, gegenseitige Unterstützung und Verständnis erfahren und so die Möglichkeit finden, einen besseren Umgang mit den Beschwerden zu finden.

Die Teilnahme ist kostenlos.

Bei Interesse an der Gruppe erhalten Sie nähere Informationen in der Selbsthilfe-Kontaktstelle Kreis Düren, Tel. 02421 48 92 11 (Mo.-Do. 9-12 Uhr sowie Di. 14-17 Uhr) oder per Mail
selbsthilfe-dueren@paritaet-nrw.org.



Komplexes regionales Schmerzsyndrom (CRPS) – Betroffene zum Austausch gesucht

Das komplexe regionale Schmerzsyndrom (CRPS), ehemals auch Morbus Sudeck genannt, ist eine Erkrankung die mit starken und länger anhaltenden Schmerzen an Armen oder Beinen einhergeht. Nach einer Verletzung klingen die Schmerzen nicht wie erwartet ab. Weitere Symptome können im Verlauf der Erkrankung Schwellungen, Bewegungs- und Funktionseinschränkungen, Überempfind-lichkeit gegenüber Berührungen u.a. sein.
Bevor die Erkrankung diagnostiziert wird, durchlaufen Betroffene oft einen längeren Weg.
Betroffene, die den Austausch mit anderen suchen, haben nun die Möglichkeit am Aufbau einer Selbsthilfegruppe mitzuwirken. In der Gruppe können Erfahrungen und Wissen geteilt werden und die Betroffenen erfahren, nicht allein zu sein.
Unterstützt wird die Gründung der Selbsthilfegruppe auf Initiative einer Betroffenen von der Selbsthil-fe-Kontaktstelle Kreis Düren.

Die Teilnahme ist kostenlos.

Bei Interesse an der Gründung einer Gruppe können Sie sich in der Selbsthilfe-Kontaktstelle unter Tel. 02421 48 92 11 (Mo.-Do. 9-12 Uhr sowie Di. 14-17 Uhr) oder per Mail selbsthilfe-dueren@paritaet-nrw.org melden.



Zu folgenden Themen haben wir Anfragen erhalten, jedoch gibt es aktuell (noch) keine Selbsthilfegruppe zu diesen Themen. Sobald sich eine gewisse Anzahl von Interessent*innen gemeldet hat, unterstützen wir hier die Gründung einer neuen Selbsthilfegruppe und begleiten die Gruppe auf Wunsch in der Gründungsphase.

- Stoma

 



 
top